Streich- und Pflanzaktion auf dem Cäcilie-Breckheimer-Platz

Der Cäcilie-Breckheimer-Platz vor der evangelischen Philippusgemeinde hat sich im Corona-Sommer zu einem beliebten Treffpunkt entwickelt. Das liegt auch an den Bänken und Hochbeeten, die die Initiative Stadtteiltreff (IST) und die Pflanzgruppe Riederwald dort gebaut und bepflanzt haben. Damit der Platz im Frühling in neuem Glanz erstrahlt, wurde Anfang Oktober nochmal ordentlich Hand angelegt.

Elise, Doris und Andrea haben sich am Sonntag getroffen, um die Hochbeete auf dem Cäcilie-Breckheimer-Platz „winterfein“ zu machen.

Zuerst wurden die Hochbeete mit Erde aufgefüllt, dann die Blumenzwiebeln gesteckt und zuletzt die Hochbeete inklusive Bänke mit Lasur angestrichen.

Trotz einsetzendem Nieseln haben wir uns nicht abschrecken lassen. Es war eine gelungene Aktion.

Der Riederwald kann sich im Frühling auf Narzissen, Tulpen in rot und weiß, Krokusse, Schneeglöckchen und Scila Siberica, das ist ein sibirischer Blaustern, freuen.

Unsere Aktion blieb nicht ohne Folgen……Stephan, alias Linos, der öfters Müll im Viertel aufhebt, hat uns eine Weile bei der Arbeit zugeschaut, um sich dann für unseren Einsatz zu bedanken, er steckte uns insgesamt 17,-€ zu, für Kaffee und Stückchen und für die Farbe. Das hat uns sehr gefreut. So haben wir uns dann auch eine kleine Pause mit Kaffe und Croissants gegönnt. Die restlichen knappe 10,-€ kommen der „Pflanzkasse“ zugute.