Kunst im Wald

Mit der Idee "Dotted Art" auf größere Objekte umzusetzen begann ein Kunst-Projekt an dem sich 6 Frauen beteiligten. Wenn auch nur vereinzelt die Dot Painting Art umgesetzt wurde, kann sich das Ergebnis insgesamt sehen lassen. Eine Schlange schlängelt sich z.B an einem Pfosten entlang, eine Katze begrüßt freundlich den Waldbesucher……..

Dot Painting (übersetzt Punktmalerei) ist die traditionelle Zeichen- und Maltechnik der australischen Aborigines. Vorausgegangen war die Anfrage beim Grünflächenamt sowie die Zusammenarbeit mit dem Nachbarschaftsbüro. Sobald die Zustimmung vom Grünflächenamt da war ging es in die Vorbereitung.

Farben und Pinsel und allerlei Gerätschaften wurden angeschafft und freundlicherweise vom Nachbarschaftsbüro übernommen.

An einem Sonntag im August ging es dann endlich los. Ein Bollerwagen wurde mit Farben, Pinseln und Wasserkübeln etc. gepackt und in den Wald gezogen. Hand angelegt wurde an Findlingen und Pfosten auf der Kirchenallee im Waldeingang. Selbst eine Mülltonne glänzt im neuen Licht. Hier wurde mit Sprühdosen gearbeitet.Im September zogen die Künstlerinnen nochmals los um den Waldausgang am der Riederspießstraße zu verschönern.

Die Spaziergänger können sich über bunte Vielfalt im Wald freuen!

Vielen Dank den Künstlerinnen