Die Geschichte von Johanna Tesch

Dieter Wesp (Verein für Frankfurter Arbeitergeschichte e.V.) erzählt am und im letzten Wohnhaus der Familie Tesch im Riederwald die Geschichte von Johanna Tesch. 1919 bis 1924 erste weibliche Parlamentarierin der SPD für Hessen-Nassau in der Nationalversammlung. 1944 aus ihrer Wohnung verhaftet und ins KZ Ravensbrück verbracht. Sie stirbt dort am 13. März 1945 an Hunger und Entkräftung kurz vor Ende des Krieges.