Letztes Picknick unter der Grüngürtelraupe

Wann: Am Samstag, den 25. September von 11-13Uhr.

Start: Torbogen Riederwald (dann über Erlenbruch in den Wald).

Grund: Ein größeres Stück des “Teufelsbruchwald” wird gefällt – als Verbindung der A66 Höhe HessenCenter hin zum Beginn des Riederwaldtunnels nahe Möbel Pocco.

Liebe RiederwälderInnen, liebe FrankfurterInnen,

ein Stück Heimat wird im kommenden Herbst/Winter für immer verschwinden. Ein Stück unverzichtbares Naherholungsgebiet, das uns keiner ersetzen kann und wird! Noch besser (!): wir kriegen stattdessen eine vielbefahrene Autobahn in den Wald! Das sehen wir als Grund innezuhalten: Was verbinden wir persönlich mit dem Fechenheimer Wald, dem Teufelsbruch? Erster Kindergeburtstag, Fledermäuse, Fuchs, der einen Hase jagte … Erzählt uns Eure Geschichte, gerne im Vorfeld schriftlich und/oder bei unserer Aktion direkt beim Picknick.

Wir wollen auch innehalten vor der Naturzerstörung, vor der doppelzüngigen Verkehrswende der Politiker, die rund um Frankfurt nur Autobahnausbau vorsieht: Bei uns der Riederwaldtunnel (A66), und der Ausbau der A661 auf Höhe des Riederwaldes (Höhe FSV Stadion bis hoch nach Bornheim), im Westen soll aber auch ausgebaut werden! Wie viele Planeten haben wir eigentlich? Werden wir nach vielleicht acht Hitzesommern bei der Eröffnung des Riederwaldtunnels sagen – was für ein Schwachsinnsprojekt? Wo bleiben die ÖPNV-Projekte im Frankfurter Osten, in den Stadtteilen, ins Umland? Wo die Radwege im und aus dem Riederwald heraus? Fast komplett: Fehlanzeige!

Auch feiert Frankfurt dieses Jahr das 30-jährige Bestehen des GrünGürtels, der 2014 vom Wandermagazin die Auszeichnung des besten Metropolen-Wanderwegs in Deutschland bekommen hat. Ob Frankfurt diese Auszeichnung 2021 noch bekommen würde? In Anbetracht des massiven Eingriffs in die Natur im Ostteil der Stadt durch Autobahnbau und Rechenzentren eher nicht! So entpuppt sich unsere beliebte grüne Raupe nun immer mehr als ein verheerendes Omen: Dem Stadtteil wird buchstäblich Blatt für Blatt die Natur weggefressen – nein, von Menschen weggebaggert! 

Darum: Lasst uns zusammen sein, lasst uns nachdenken! Bringt viele Leute mit – bitte bewerbt das Picknick bei Festen, Freunden, Kollegen! Wer kann und will helfen? Wir freuen uns über jeden, der uns unterstützt! Plakate kleben, in Nachbarstadtteilen aufhängen, Flyer verteilen in Einrichtungen/Gruppierungen, Basteln, kreative Transparente malen (mit Kindern?) für Demo, Musik für Picknick  etc.

Auf jeden Fall sind wir vorher auch noch auf dem großen Riederwälder Nachbarschaftstag (mit Musik, Tanz und vielen Initiativen!) am Sonntag, 19. September 2021 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr (vor der evangel. Kirche, auf dem “Brecki”). Dort könnt Ihr gerne genaueres erfragen!

Beste Grüße und auf hoffentlich viele bei dieser schönen (und nachdenklich machenden) Aktion! Eure BIR(iederwald)

(Nachrichten an uns per Mail oder auch im Nachbarschaftsbüro abgeben)

PS gerne schicken wir Euch die Fällbereiche als Bilddatei; bitte email an: info@bi-riederwald.de

mehr auf 

http://www.bi-riederwald.de

und einen Überblick zum übrigen Aktuellen rund um den Tunnelbau auf

Bürgerinitiative Riederwald – BIR-NL 4-2021: Sa 25. Sep. Picknick-Demo: Baumrodung “Teufelsbruchwald” – kommt alle!, Juhu: Jetzt Lüfter für Pestalozzischule!, Dieselfahrverbot (bi-riederwald.de)

Gerne auch für unseren Newsletter registrieren; dazu mail an info@bi-riederwald.de