Unseren Teufelsbruch/Fechenheimer Wald geben wir nicht her!

Toll, dass wir noch einmal eine Aktion auf die Beine stellen konnten und trotz schlechtem Wetter über 100 TeilnehmerInnen kamen! Uns ist die Zukunft nicht egal!

In der FR:

Frankfurt: Der Fechenheimer Wald bleibt besetzt | Frankfurt

In der FAZ:

Protest gegen Riederwaldtunnel – F.A.Z. (faz.net)

Und der BIR(iederwald) Standpunkt. Claus Lauth im Interview mit Radio Frankfurt (ausgestrahlt am 12.11.2021):

 BI_Riederwald_Radio_Frankfurt_12.11.2021

Und kommenden Sonntag sind wir schon wieder am Start:

Sonntagsspaziergang: 21.11, 14.00 Uhr ab Mahnwache Fechenheimer Wald: BIR: Es geht nicht mehr nur um Lärmschutzwände – wir wollen den Riederwaldtunnel nicht mehr! -Neuer Ansatz der BIR! (organisiert von People4Future (Parents4Future))

Erste Politiker zeigen, dass sie die Dimension so langsam erfassen:

Deutliches Interview der Umwelt- und Klimadezernentin Heilig in der FAZ:

https://zeitung.faz.net/faz/rhein-main/2021-11-11/9fa3238da125fcf772d9eddb5976fe60/?GEPC=s5

Klares Statement der Grünen, der Linken und Teilen der SPD im OBR11 mit – angenommener – Anregung zum Erhalt des Fechenheimer Waldes:

https://www.stvv.frankfurt.de/PARLISLINK/DDW?W=DOK_NAME=%27OA_84_2021%27

Die Politik unserer Generation macht jetzt schon den Jungen Angst, siehe Artikel in der FR:

https://www.fr.de/panorama/angst-vor-klimawandel-junge-menschen-studie-91107756.html

Dabei können Politiker sehr wohl handeln und nicht nur mit dem Finger auf andere zeigen!
Frankfurt, nehme Dir Paris als Vorbild – ja es gibt auch mutige Politik!

https://www.spiegel.de/auto/uno-klimakonferenz-anne-hidalgo-zeigt-in-paris-wie-eine-verkehrswende-gelingt-a-dfeafc34-d879-4858-9a58-118c42f8da14

Weitere Aktionen:

A) Einladung an Planungsdezernent Josef – in offenem Brief – wegen Riederwaldtunnel als städtebauliche Katastrophe

B) Sonntag 4. Advent, 13.30 Uhr: Wir laufen im Riederwald los und bringen den Baumbeschützern Weihnachtsleckereien